SPARDA-VORSORGE-PLUS

Der SPARDA-VORSORGE-PLUS investiert bis zu 100 % des Fondsvermögens in Anleihen, sonstige verbriefte Schuldtitel oder Geldmarktinstrumente sowie Geldmarkt- oder Anleihefonds. Der Anteil von Aktien und andere, Aktien gleichwertige Wertpapiere sowie Aktienfonds wird bis zu 40 % des Fondsvermögens aktiv verwaltet. Die Zusammensetzung des Fonds wird laufend den jeweiligen Marktverhältnissen angepasst. Das Anlageziel ist ein langfristiger Kapitalzuwachs bei größtmöglicher Risikostreuung.

Der SPARDA-VORSORGE-PLUS beabsichtigt gemäß den von der Österreichischen Finanzmarktaufsicht genehmigten Fondsbestimmungen mehr als 35 vH seines Fondsvermögens in Wertpapieren und/oder Geldmarktinstrumenten von öffentlichen Emittenten anzulegen. Eine genaue Auflistung dieser Emittenten finden Sie im Prospekt, Abschnitt II, Punkt 14.

Die Verwaltungsgesellschaft darf für den SPARDA-VORSORGE-PLUS als Teil der Anlagestrategie Geschäfte mit Derivaten bis zu einer Höhe von 35 vH des Fondsvermögens tätigen. Dadurch kann sich das Verlustrisiko bezogen auf im Fonds befindliche Vermögenswerte zumindest zeitweise erhöhen. Derivate Instrumente können auch zur Absicherung von Vermögensgegenständen des Fonds eingesetzt werden. Das dient dazu, das Gesamtrisiko des Fonds zu verringern.


Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung. Sofern nicht anders angegeben Datenquelle: TIROLINVEST Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. Unsere Kommunikationssprache ist Deutsch. Die Prospekte sowie deren allfällige Änderungen wurden entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011 in der jeweils geltenden Fassung auf der Homepage der Verwaltungsgesellschaft www.tirolinvest.at veröffentlicht. Die Prospekte und die Wesentlichen Anlegerinformationen/KID stehen Interessenten kostenlos am Sitz der jeweiligen Verwaltungsgesellschaft sowie am Sitz der jeweiligen Depotbank zur Verfügung. Das genaue Datum der jeweils letzten Veröffentlichung, die Sprache, in denen die Prospekte sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen/KID erhältlich sind sowie allfällige weitere Abholstellen der Dokumente sind auf der Homepage www.tirolinvest.at ersichtlich.

Die Unterlagen dienen als zusätzliche Information für unsere Anleger und basieren auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer Anleger hinsichtlich des Ertrags, der steuerlichen Situation oder der Risikobereitschaft. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu. Bitte beachten Sie, dass eine Veranlagung in Wertpapieren neben den geschilderten Chancen auch Risiken birgt. Der Wert von Anteilen und deren Ertrag können sowohl steigen als auch fallen. Auch Wechselkursänderungen können den Wert einer Anlage sowohl positiv als auch negativ beeinflussen. Es besteht daher die Möglichkeit, dass Sie bei der Rückgabe Ihrer Anteile weniger als den ursprünglich angelegten Betrag zurück erhalten. Personen, die am Erwerb von Investmentfondsanteilen interessiert sind, sollten vor einer etwaigen Investition den/die aktuellen Prospekt(e), insbesondere die darin enthaltenen Risikohinweise, lesen.

Zu den Beschränkungen des Vertriebs von Fonds an amerikanische Staatsbürger entnehmen Sie die entsprechenden Hinweise den Prospekten. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.

Die Berechnung der Wertentwicklung erfolgt lt. OeKB Methode. In der Wertentwicklung sind sämtliche Kosten und Gebühren (inkl. Verwaltungsgebühr) berücksichtigt, die aus dem Fonds entnommen wurden. Der bei Kauf anfallende einmalige Ausgabeaufschlag und andere ertragsmindernde Kosten wie individuelle Konto- und Depotgebühren sind in der Darstellung nicht berücksichtigt. Diese würden sich bei Berücksichtigung mindernd auf die Wertentwicklung auswirken.

Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung des Fonds zu.